LIVE am Fasnachtsradio

Wir freuen uns, dass wir beim Fasnachtsradio ‚Eis uf d’Ohre‘ der Fasnachtsgesellschaft Muri Neuenburg mitmachen dürfen!
Am Fasnachtsonntag, 14. Februar, werden wir ab 16 Uhr zwei Stunden live senden. Es gibt interessante Interviews sowie unsere Lieblingsmusik zu hören, zudem haben die Zuhörer die Möglichkeit beim Tambourini-Quiz tolle Preise zu gewinnen!
Die Highlights werden aber die Live-Auftritte der Tambouren Adelburg sowie der Jungtambouren TGiF sein!!

Das Fasnachtsradio ‚Eis uf d’Ohre‘ läuft schon ab dem Schmutzigen Donnerstag, es gibt viel Interessantes und Lustiges vom Fasnachtsleben in Muri und Umgebung zu hören.
Das Radio läuft auf dem Internet und ist hier zu finden: fgn-radio.ch

4. GV der TGiF

Der Präsident der Tambourengruppe im Freiamt konnte am Freitag, dem 16. Oktober, die Vereinsmitglieder zur 4. GV begrüssen.
Die TGiF muss auf ein schwieriges Vereinsjahr mit einer langen Probepause zurückschauen.

Einige Fakten zum vergangenen Jahr:

  • Aktuell zählt der Verein 31 aktive Tambouren. Davon sind 12 Jungtambouren, wobei zwei im Moment pausieren.
  • Nachdem die Fasnacht noch «coronafrei» über die Bühne ging, mussten leider diverse Events abgesagt werden unter anderem das Muri Tattoo 2020.
  • Felix Baumann hat sein Amt als Kassier abgegeben. Mit Tobias Gut konnten wir einen jungen motivierten Nachfolger in den Vorstand aufnehmen.

Glücklicherweise kann der Probebetrieb unter strikter Einhaltung der aktuell gültigen Corona Schutzmassnahmen des BAG und dem Schutzkonzept des Schweizerischen Tambouren und Pfeifer Verband (STPV) weiterhin stattfinden.

Es ist weiter auch zu vermerken, dass der Verein finanziell auf gesunden Beinen steht. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle allen Sponsoren und Gönnern, welche den Jungtambouren eine Tambourenausbildung zu erschwinglichen Preisen ermöglichen.

Die TGiF plant auch im kommenden Vereinsjahr, sich aktiv dem Trommeln und der Jungtambouren-Ausbildung zu widmen. Hier ein kleiner Vorgeschmack vom Jahresprogramm 2021.

Veröffentlicht unter TGiF

Adventsprobe TGiF

Das TGiF-Probejahr neigt sich dem Ende zu. An der Adventsprobe vom vergangenen Donnerstag zeigten die Jungtambouren der TGiF ihren Eltern was sie im Jahr 2019 alles gelernt haben.
Beim anschliessenden Apero wurde über die tollen Fortschritte der jungen Trommlern diskutiert. Man freute sich auch schon über das kommende Vereinsjahr, in welchem der ganz spezielle Anlass ‚Muri Tattoo‘ stattfinden wird.

Fotos von der Adventsprobe

Veröffentlicht unter TGiF

Sommerkonzert MG Sins

Am Freitagabend, 14. Juni, gab es am Sommerkonzert der Musikgesellschafts Sins tolle trommlerische Einlagen zu geniessen! Neben den Tambouren Sins haben auch die Jungs von der TGiF dem Publikum ihr Können zum Besten gegeben!

Hier einige Impressionen der TGiF und von den Tambouren Sins

Lehrgang 2019

Die neusten Infos zum Lehrgang 2019 sind hier zu finden.

Fotos der TGiF beim Auftritt an der Hirsmontagsversammlung der Fasnachtsgesellschaft Adelburg sind hier zufinden.

Veröffentlicht unter TGiF

Adventsprobe der TGiF

An der diesjährigen Adventsprobe haben die TGiF – Jungtambouren ihr trommlerisches Können den Eltern und Bekannten vorgeführt. Im Proberaum der Turnhalle Ammansmatt in Sins haben 20 Jungtambouren miteinander getrommelt, gejammt und auch mit Bechern das Rhythmus-Stück ‚Caruba‘ gespielt. Den Eltern hat es Spass gemacht, den Probefortschritt der jungen Trommlern selber mitzuerleben. Danach gab es einen feinen Weinachtsapèro.
Die Lokalzeitung ‚Der Freiämter‘ hat einen Artikel über den Anlass abgedruckt.
Fotos von der Adventsprobe sind hier zu finden.

Veröffentlicht unter TGiF

2. GV der TGiF in Merenschwand

Der Präsident der Tambourengruppe im Freiamt konnte am Samstag, dem 22. September, im Restaurant Schwanen in Merenschwand die Vereinsmitglieder zur 2. GV begrüssen.
Die TGiF darf auf ein tolles Vereinsjahr zurückschauen.

Einige Fakten zum vergangenen Jahr:

  • Die TGiF bildet momentan 21 Jungtambouren in 4 Gruppen aus.
  • Der Verein zählt zudem 23 erwachsene Mitglieder, wovon 19 aktiv trommeln.
  • Der Probebetrieb der TGiF konnte problemlos durchgeführt werden. Zudem durften die Jungtambouren an drei Konzerten ihr Können den Zuschauern präsentieren.
  • Die Tambouren Sins erreichten beim Aarg. Kantonalmusikfest in Laufenburg den 1. Rang und sind somit amtierender Aargauer Meister.

Es ist weiter auch zu vermerken, dass der Verein finanziell auf gesunden Beinen steht. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle allen Sponsoren und Gönnern, welche den Jungtambouren eine Tambourenausbildung zu erschwinglichen Preisen ermöglichen.

Die TGiF plant auch im kommenden Vereinsjahr, sich aktiv dem Trommeln und der Jungtambouren-Ausbildung zu widmen. Hier ein kleiner Vorgeschmack vom Jahresprogramm 2019.

Veröffentlicht unter TGiF